CasualGolf am 14.01.18

Bei eisigen Temperaturen und wunderbarem Sonnenschein fand am Sonntag wieder CasualGolf statt. 

Thema war diesmal Abschlag mit dem Driver. 

Ein guter Drive kann für den Score, und das Handicap eine große Verbesserung bringen. Sogar mehr als besseres Putten. Hups....dabei heißt es doch: Drive for show, Putt for dough. 

Beim Putten habe ich noch nie einen Ball ins Aus geschlagen, oder im Rough verloren. Die vielen schlechten Lagen die ich mit verzogenen Drives produziert habe, und die vielen Strafschläge die ich kassiert habe sind inzwischen unzählbar.  

Klar 3 oder sogar 4 Putts sind mir auch schon passiert.......ABER...., ein Spieler der auf 9 Löchern 3 mal 3-Putts braucht, und 3 Bälle vom Abschlag verliert sollte folgendes bedenken: Keinen 3-Putt mehr zu spielen spart 3 Schläge. Keinen Ball mehr vom Abschlag zu verlieren spart 6 Schläge. 

Das Einsparen von Putts ist etwas leichter als beständig gut Drives zu schlagen. Aber stellen wir uns doch mal vor, dass jeder Drive spielbar liegt und eine gute Weite hat. Das würde nicht nur unsere Laune verbessern sondern, auch unseren Score bestimmt deutlich verbessern. 

Also ran an den Driver.....der Putter darf ruhig bis zum Frühjahr warten....