Azoren Golfreise

Die Azoren, sattgüne Vulkaninseln mitten im Atlantik. Für Golfreisen noch ein ungewöhnliches Reiseziel......, aber nach dieser Woche bin ich begeistert. 

Mit dem Flieger, und einem Zwischenstop in Lissabon, landeten wir in Ponta Delgada der Hauptstadt von Sao Miguel. 

Kaum aus dem Flieger spürte man schon das angenehm milde subtropische Klima. Da kann man die Jacke gleich ausgezogen lassen.

 

Nach knappen 30 Min. mit dem Auto erreichten wir unser Hotel das uns gleich mit einem beeindruckenden Blick auf das Meer begrüßte.

Die Zimmer zeigen sich geräumig, sauber und gut ausgestattet. Der Meerblick vom Zimmer aus gehört schon fast zur Ausstattung. 

 

Auf der Insel Sao Miguel gibt es zwei Golfplätze. -Batalha Golf Course mit 27 Löchern, einer großen Driving-Range, Pitch-Grün, zwei Putting-Grüns und einem großen Clubhaus. -Furnas Golf Course liegt in den Bergen und hat 18 Löcher, zwei Übungsgrüns, ein kleines Clubhaus und etwas Besonderes..........hier wird die Spielbahn 15 als Driving-Range genutzt. Ja, das funktioniert....

 

Beide Plätze sind wunderschön, lassen sich gut spielen und bestechen mit ihrem Pflegezustand.  Das Golfspielen hier ist entspannt, es gibt keine Überbuchungen, keine Marshalls die einen antreiben, oder unfreundliches Personal. Hier kann man noch nach 9 Löchern eine Kaffeepause machen und einfach weiterspielen, oder einfach eine Buchung tauschen.  Alles kein Problem....., und die Runde Golf dauert dank Ready-Golf und wenigen Spielern auf dem Platz im Schnitt 4 Stunden und 30 Min..

Golferherz was willst du mehr......?!

 

Was gibt es hier sonst noch? Nun...., gutes Essen, die einzige Teeplantage in Europa, heiße Quellen, Delfin und Walbeobachtung, den Kratersee von Sete Cidades oder die Hauptstadt Ponta Delgada. 

 

Wer entspannt golfen möchte, und keine 25 Grad und nur Sonne braucht, vielleicht auch mal durch die Gegend fahren möchte um sich etwas anzuschauen, für den sind die Azoren etwas. 

 

Gruß Thomas

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0